Neue Produktsparte: Storage Server

26.07.2016, Kategorie: News

netcup Storage ServerUnsere Planungen und die anschließende Testphase der neuen Produktsparte „Storage Server“ sind abgeschlossen. Storage Server sind Root-Server mit besonders viel Speicherplatz. Seit heute können Sie die Storage Server bei uns bestellen. Zur Einführung bieten wir eine Rabatt-Aktion von bis zu 20 % an.

Bis zu 10 TB an Daten lassen sich in einem für Datensicherheit ausgelegtem RAID6 Verbund auf schnellen SAS-Festplatten speichern. Im Vergleich zu regulärem Storagespace, kann das eingesetzte Betriebssystem bei unseren Storage Servern frei von Ihnen bestimmt werden. Zur Installation stehen verschiedene fertige Images zur Verfügung. Mit dabei sind Flaggschiffe wie OwnCloud, CozyCloud, NextCloud oder Open Media Vault. Alternativ können Sie jede beliebige Distribution per CD-ROM auf dem Storage Server installieren. Hier genießen Sie als Kunde die volle Freiheit.

Für den anfallenden Traffic erheben wir keine Gebühren. Es steht Ihnen frei wie viele Verbindungen Sie zum Storage aufbauen oder welche Protokolle Sie nutzen möchten. Zu Ihrer Sicherheit verfügt jeder Storage Server über einen DDoS-Schutz bis zu einer Bandbreite von 5 GBit/s. Die Storage Server können Sie direkt als zentrales Storage für Root-Server bzw. VPS bei netcup nutzen oder auch von anderen Anbietern auf die Storages per IPv4 oder IPv6 zugreifen.

Die Storage Server führen wir auf vielfach geäußerten Wunsch von unseren Kunden ein. Neben der guten Compute-Power die unsere Root-Server bereits bieten, wuchs die Nachfrage nach günstigem Storage-Speicherplatz. Genau dafür sind unsere neuen Storage Server gedacht. Wie bei den Root-Servern garantieren wir auch für die Storage Server eine Mindestverfügbarkeit von 99,9% im Jahresmittel.

Last but not least möchten wir uns an dieser Stelle für Ihre vielen Anregungen bedanken. Die Storage Server wurden zusammen mit Ihnen, unseren Kunden, auf facebook und in unserem Kundenforum gestaltet. Vielen Dank!

Zur Übersicht unserer neuen Storage Server.

netcup erweitert Netzwerkstruktur um Peeringpoint am ECIX

05.07.2016, Kategorie: Pressemitteilungen

netcup_anbindung_kleinKarlsruhe – Der Internetprovider netcup (www.netcup.de) nimmt einen weiteren Peeringpoint mit 10 GBit/s Kapazität am European Commercial Internet Exchange (kurz ECIX) in Betrieb. Der ECIX ist nach dem DE-CIX der zweitgrößte Internet-Knoten in Deutschland und stellt somit eine geeignete Redundanz zum DE-CIX dar, an dem netcup bereits seit 2014 teilnimmt. Mit der Teilnahme am ECIX erhöht netcup die Gesamtkapazität seiner Anbindung auf 121 GBit/s.

„Der ECIX bietet uns die Möglichkeit unsere Peerings, die wir bereits an anderen Peeringpunkten aufgebaut haben, durch eine zusätzliche Redundanz zu festigen. Zudem gewinnen wir mit der Teilnahme am ECIX weitere Bandbreite und Geschwindigkeit bei unserer Netzwerkanbindung“, so Felix Preuß, Geschäftsführer der netcup GmbH.

Die Anbindung an den ECIX nimmt netcup über den eigenen in Frankfurt a.M. betriebenen Point of Presence (PoP) vor. Der ECIX selbst ist neben Frankfurt a.M. in den Städten Amsterdam, Berlin, Düsseldorf, Nürnberg, München, Luxemburg und Hamburg verfügbar. Die Verbindung der Standorte untereinander geschieht über Darkfibre und WDM-Technik.

Neben direkten Peerings kauft netcup hochwertigen Transit ein. So ist die Infrastruktur von netcup unter anderem an große Netzbetreiber wie die Deutsche Telekom AG, Liberty Global, Core Backbone und Level 3 angebunden. Zukünftige Investitionen in Netzwerkuplinks sind geplant.

Durch den Konsequenten Ausbau der Netzwerkinfrastruktur bietet netcup seit 2016 kostenlos 99,9% garantierte Mindestverfügbarkeit bei aktuellen Root-Server Produkten an. Bestehende Produkte lassen sich für einen geringen Aufpreis von 99,6% garantierte Mindestverfügbarkeit auf 99,9% garantierte Mindestverfügbarkeit upgraden.

Weitere Informationen unter: www.netcup.de

…weiterlesen