Neues Rettungssystem für VPS und Root-Server

05.09.2017, Kategorie: kurz notiert

grml.orgAb sofort wird die Linux-Distribution grml als Rettungssystem bei unseren Root-Servern und VPS gebootet. Damit steht unseren Kunden eine Distribution zur Verfügung, die speziell als Rettungssystem entworfen wurde. Im Hintergrund arbeitet ein aktuelles Debian Stretch.

Der Vorteil von grml ist, dass es nicht in einer eigenen Partition installiert werden muss. Es bootet direkt als sogenanntes Live-System. Das enthaltene Programm ext3rminator ermöglicht es Daten aus ext3-Partitionen zu rekonstruieren, ohne das sie dabei auf der eigentlichen Festplatte verändert werden müssen. Darüber hinaus können natürlich alle anderen gängigen Programme nachinstalliert werden.

Das Rettungssystem können Sie direkt im SCP aktivieren. Folgender Wiki-Eintrag beschreibt die Herangehensweise im Detail: Rettungssystem

Mit diesem Feature haben wir einen weiteren, mehrfach geäußerten Wunsch unserer Kunden umgesetzt. Sollte Sie auch eine Idee haben, was wir bei unseren Produkten besser machen können, freuen wir uns über Ihren Vorschlag. Möchten Sie mit anderen Kunden über Ihre Ideen vorab diskutieren, ist unser Kundenforum ein guter Anlaufpunkt dafür.