Zusatzvereinbarung zur Auftragsverarbeitung online abschließen

24.05.2018, Kategorie: News

Generator AVLiebe Kundinnen und Kunden,

ab sofort können Sie auch online über das CCP eine Zusatzvereinbarung zur Auftragsverarbeitung mit uns abschließen. Bislang war der Abschluss einer Zusatzvereinbarung zur Auftragsverarbeitung bei netcup über ein PDF möglich, dass uns anschließend via E-Mail oder Post zugestellt werden musste. Der schiere Ansturm auf diesen Vertragsabschluss, kurz vor dem Inkrafttreten der DSGVO, macht es erforderlich, dass wir diesen Vorgang vollständig automatisieren.

Um die Zusatzvereinbarung zur Auftragsverarbeitung mit uns zu schließen, melden Sie sich bitte am CCP an und klicken anschließend links im Menü auf Auftragsverarbeitung. Geben Sie nun bitte an, welche Daten Sie bei uns speichern und wer der Kreis der Betroffenen Personen ist. Klicken Sie auf AV-Vertrag generieren, um den Vertrag mit uns abzuschließen. Eine ausführliche Anleitung hierzu finden Sie in unserem Wiki: Zusatzvereinbarung zur Auftragsverarbeitung.

Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass es ein großer Aufwand ist eine komplett individuelle Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung abzuschließen. Dieses geht nur mit dem Hinzuziehen unseres Rechtsanwaltes. Dabei entstehen Kosten die schnell mehrere hundert Euro betragen können. Auch muss jede individuelle Auftragsverarbeitung bei uns gesondert geführt werden. Dabei entstehen weitere Kosten. Aus diesem Grund bieten wir einen kostenlosen Abschluss einer Zusatzvereinbarung zur Auftragsverarbeitung nur auf Basis unseres neuen Generators im CCP an. Dieser wurde mit viel Mühe erstellt und deckt unserer Meinung nach fast alle Möglichkeiten ab, die bei einer Auftragsverarbeitung erfasst werden müssen.

Verträge die postalisch bei uns eingetroffen sind, werden die kommenden Wochen von uns bearbeitet werden. Ein zeitnahes Bearbeiten ist aufgrund der extrem großen Nachfrage nicht möglich. Sie können selbstverständlich zusätzlich auch im CCP eine Zusatzvereinbarung zur Auftragsverarbeitung mit uns schließen, wenn Sie uns bereits den Vertrag via Post zugestellt haben.

Zum dritten Mal in Folge – netcup Sieger bei den Hosting Awards 2018

18.05.2018, Kategorie: News

netcup HSP Summit mit Platin ausgezeichnetDie Leser der IT-Branche haben uns heute, 18.05.2018, im Rahmen des Hosting & Service Provider Summits zum dritten Mal in Folge zum Sieger gekürt. Nach Gold und Platin folgt dieses Jahr erneut Platin in der Kategorie vServer/VPS. Die erneute Platzierung auf der Siegertreppe erfüllt unser netcup-Herz besonders mit Stolz und Freude.

Für die Vergabe des Hosting Award sind die Leser der IT-Branche das Zünglein an der Waage und wählen mit ihrer Stimme die Gewinner der 11 Kategorien. Welches Unternehmen für welche Kategorie nominiert wird, wird in einem aufwändigen Auswahlprozess der Redaktion von IT-Business und ihren IT-Portalen sowie Webhostlist, Webhosternews und Vogel IT festgelegt. Bei der Auswahl haben unter anderem die Faktoren der Marktrelevanz, Größe, Kompetenz, Track-Record und Bekanntheit des Anbieters in der jeweiligen Kategorie eine große Relevanz.

Wir möchten uns herzlich für Ihre stetige Wertschätzung und Treue bedanken! Nur mit Ihrer Unterstützung können wir unseren Service kontinuierlich verbessern. Durch Ihre Zufriedenheit und Wertschätzung haben Sie uns erneut zu dieser begehrten Auszeichnung in der IT-Branche verholfen.

Hierfür möchten wir Ihnen nochmal unser herzliches Dankeschön aussprechen!

Neues Images für Root-Server und VPS: Ubuntu 18.04

08.05.2018, Kategorie: kurz notiert

Ubuntu 18.04 Server EditionWir bieten ab sofort auch ein Image mit Ubuntu 18.04 (Bionic Beaver) zur Installation auf einem Root-Server oder VPS an. Auch die Images mit NextCloud und Docker-CE stehen ab sofort mit der neuen Version von Ubuntu zur Verfügung. Die Images sind bereits vorkonfiguriert, mit den neusten Updates versehen und können über das Servercontrolpanel (SCP) installiert werden.

Ubuntu 18.04 ist die neuste LTS (Long Term Support) Version der beliebten Linux-Distribution Ubuntu. Sie wird 5 Jahre lang vom Anbieter Canonical mit Updates versorgt werden. Die neue Version setzt von Anfang an auf den Linux-Kernel 4.15 und ist damit gegen Meltdown und Spectre laut Canonical sicher.

Eine Übersicht aller von uns angebotenen Images finden Sie hier: Images zur Installation auf einem vServer.

Mehr Arbeitsspeicher, mehr Traffic und mehr CPU-Leistung bei gleichbleibendem Preis: netcup präsentiert neue Root-Server der Generation 8

02.05.2018, Kategorie: Pressemitteilungen

Unsere Pressemitteilung vom 02.05.2018:

Karlsruhe – Der Internetprovider netcup (www.netcup.de) bringt seine Root-Server-Angebote nun in achter Generation heraus. Die neuen Root-Server der Generation 8 arbeiten mit aktuellen Intel® XEON®-Prozessoren der Gold Variante. In der neuen Root-Server Generation stehen bis zu 14 dedizierte Kerne je Root-Server bereit. Als Arbeitsspeicher werden DDR4 ECC geprüfte Module mit 2666 MHz Taktfrequenz eingesetzt.

Die neuen Root-Server werden von netcup unter den Namen RS 1000 – RS 8000 mit 8, 16, 32 oder 64 GB RAM, 2, 4, 10 oder 14 dedizierten CPU-Kernen, jeweils als SAS oder als SSD-Version, angeboten. Gegenüber der vorangegangenen Generation 7 SE sind die Preise gleich geblieben. Die neuen Angebote bieten im Schnitt 25% mehr RAM bei gleich bleibender Grundgebühr. Eine besondere Leistung, wenn man bedenkt, dass auf dem Weltmarkt die Preise für RAM in den letzten Monaten deutlich gestiegen sind. Die SAS-Version der neuen Root-Server verspricht dank dem Einsatz von 10K-SAS-Festplatten und einer Verdoppelung der Spindeln im RAID-Verbund eine gesteigerte IO-Leistung gegenüber der vorangegangenen Generation. Das Volumen von ungedrosseltem Traffic wurde von 20 TB auf 80 TB / Monat erhöht. Hiernach wird erst gedrosselt, wenn weiterhin für 60 Minuten durchgehend mehr als 80 Mbit/s Bandbreite belegt wird.

In den letzten Monaten hat netcup seine Netzwerkanbindung weiterhin konsequent ausgebaut. So ist netcup jetzt auch am Vienna Internet Exchange (VIX) vertreten, was besonders Kunden aus Österreich zugute kommt. Auch die Anbindung zur Deutschen Telekom wurde verdoppelt so wie die Integration ins Backbone-Europe fertig gestellt. Auch die Root-Server der Generation 8 sind damit optimal angebunden. Sie verfügen zudem über einen kostenlosen Schutz gegen DDoS , deren Kapazität zeitnah auf 1 Tbit/s angeboten wird.

„Mit unseren Root-Servern verfolgen wir den Ansatz die Vorteile von virtuellen und dedizierten Servern zu vereinen. Mit der Generation 8 ist es uns gelungen dieses Ziel konsequent fortzusetzen. Der große RS 8000 steht mit seinen 14 dedizierten CPU-Kernen und 64 GB RAM in Konkurrenz zu dedizierten Servern, die für etwas weniger als 100 Euro je Monat heutzutage verkauft werden. Der RS 8000 bietet allerdings deutlich mehr IO-Durchsatz und einen größeren Funktionsumfang. Mit einem monatlichen Preis von 44,99 Euro kostet er weniger als die Hälfte wie eines vergleichbaren dedizierten Servers.“ so Felix Preuß, Geschäftsführer der netcup GmbH.

Neben den neuen Root-Servern hält netcup auch weiterhin preisgünstige Virtual Private Server (VPS) bei einer garantierten Mindestverfügbarkeit von 99,6 Prozent im Jahresmittel vor. Die preisgünstigen VPS werden unter einem neuen Namen VPS 200 – VPS 2000 geführt und sind, wie auch die Root-Server, per KVM virtualisiert, beinhalten jedoch keine dedizierten CPU-Kerne. Stattdessen teilen sich mehrere Instanzen bei Bedarf mehrere CPU-Kerne. Sowohl bei den Root-Servern als auch bei den VPS kommt ausschließlich Markenhardware der Firma DELL zum Einsatz. Darüber hinaus bieten die Server aus dem Hause netcup mit Remote Management Konsole, DVD-Laufwerk, Snapshot-Management, einer großen Auswahl an vorkonfigurierten Images sowie der Möglichkeit zum Im- und Export von Images zahlreiche Zusatzfeatures.

…weiterlesen