Noch mehr Leistung und Funktionen fürs Cloud Hosting

25.02.2014, Kategorie: Pressemitteilungen

Unsere Pressemitteilung vom 25.02.2014:

Karlsruhe – Hoch skalierbar, Performance-stark und maximal verfügbar: Die Bereitstellung von Webhosting-Angeboten innerhalb einer redundant ausgelegten, durch mehrere Server getragenen Cloud-Infrastruktur hat eine Vielzahl an Vorteilen, von denen Kunden des Qualitätswebhosters netcup bereits seit Jahren profitieren. Nun legen die Spezialisten aus Karlsruhe noch einmal nach und präsentieren ihr um zahlreiche neue Funktionen und Leistungen verbessertes Cloud Hosting-Angebot. „Es ist unterteilt in die drei Kategorien Standard, Expert und Webbaukasten. Damit wendet sich unser Angebot sowohl an fortgeschrittene Nutzer, die bereits eigene Webseiten betreiben, als auch an professionelle Anwender mit gehobenen Ansprüchen. Einsteiger, die hingegen mit einer interaktiven Oberfläche ihre Website per Drag and Drop zusammen stellen, veröffentlichen und pflegen wollen, finden in dem Webbaukasten die ideale Lösung“, stellt Felix Preuß, Geschäftsführer der netcup GmbH (www.netcup.de), das neue Cloud Hosting-Angebot vor.

Anschnitt Screenshot WCP Als neue Funktionen stehen den Nutzern neben einem SSH-Zugriff 
ab sofort auch weitere Script-Sprachen wie Perl, Python, SSI und Bash zur Verfügung. Bislang wurde nur PHP und Perl angeboten. Zudem können PHP- und Server-Einstellungen künftig genauer konfiguriert und verschiedene Webmail-Programme wie Horde, Roundcube oder AT-Mail frei ausgewählt werden. Neu ist auch ein Webbaukasten: Farben und Texte sind einfach anpassbar. Mehr als 100 neue Design-Templates sowie über 100 Textvorlagen erleichtern Einsteigern die Erstellung der eigenen Website zudem beträchtlich. 
Der verbesserte Appinstaller sorgt zugleich nicht mehr nur für die automatische Installation beliebter Applikationen wie WordPress oder Joomla, sondern versorgt diese nun auch automatisch mit den notwendigen Updates.

„Mit ab sofort bis zu 250 Gigabyte Speicherplatz, bis zu 10 internationalen Inklusiv-Domains, einem PHP-Memory-Limit von bis zu 512 Megabyte sowie einer automatischen Datensicherung, bei der Backups auch auf externen Storages gespeichert werden können, haben wir obendrein die Leistung unseres Cloud Hosting noch einmal beträchtlich erhöhen können“, ergänzt Felix Preuß. Der netcup-Geschäftsführer verweist in diesem Zusammenhang darauf, dass Nutzer nun auch SSL-Zertifikate per SNI selbstständig in ihre Web-Projekte einbinden können. Alle Dienste von netcup sind dabei weiterhin per verschlüsselter Verbindung erreichbar. So steht für die Mailkommunikation etwa IMAPS, SMTPS und POP3S zur Verfügung. Daten können hingegen per SFTP, FTPES oder SSH sicher auf die Server kopiert und dort bearbeitet werden. Außerdem ist der Abruf der in der Cloud gehosteten Webseiten auf Wunsch per SSL-Proxy oder optional mit einem eigenen SSL-Zertifikat möglich.

Weitere Informationen unter www.netcup.de/hosting

Download der Pressemitteilung als PDF-Datei: pm_25.02.2014