Gelebte strategische Allianz: netcup bindet Netzwerk an Anexia-Backbone an

30.11.2016, Kategorie: Pressemitteilungen

Pressemitteilung vom 30.11.2016:

Netcup AnbindungKarlsruhe, 30.11.2016 – Der Internetprovider netcup (www.netcup.de) baut seine Netzwerkstruktur binnen kurzer Zeit um eine direkte Netzwerkanbindung an den Anexia-Backbone aus. Erst Mitte November war netcup Teil des IT-Unternehmes Anexia geworden. Die Schnittstelle zeigt, dass die mit der Übernahme geplante strategische Allianz zwischen Anexia und netcup gelebt wird.

Anexias Backbone ist an 70 Netzwerkübergabepunkten weltweit verfügbar und hat derzeit eine Gesamtkapazität von 230 GBit/s. Selbst an entfernten Standorten wie Sydney, Shanghai oder Johannesburg hat das Backbone von Anexia Schnittstellen. Hinzu kommen Übergabepunkte zu allen großen DSL-Anbietern aus Österreich. Kunden von netcup profitieren von dieser weiteren Anbindung ohne Mehrkosten.

„Nachdem wir in den letzten Jahren vermehrt unsere Infrastruktur an europäische Netzbetreiber wie die Deutsche Telekom oder LGI direkt angebunden haben, ermöglicht uns der Backbone von Anexia einen kurzen Weg zu allen wichtigen großen Städte der Welt“, so Felix Preuß, Geschäftsführer der netcup GmbH. „Wir freuen uns, in Zukunft auf einen großen, international agierenden Partner wie Anexia zurückgreifen zu können“, so Preuß weiter.

Mit insgesamt 131 GBit/s, verteilt über mehrfach redundante kreuzungsfreie Leitungen, ist die Infrastruktur von netcup ab sofort an Transitpartner und wichtige Peering-Punkte angebunden. Auch für das kommende Jahr kündigt der Internetprovider an, die Anbindung seiner Infrastruktur weiter auszubauen.

Eine Übersicht seiner Netzwerk-Infrastruktur bietet netcup auf seiner Internetseite: https://www.netcup.de/ueber-netcup/hardware-infrastruktur.php
Eine Übersicht des Backbones bietet Anexia auf seiner Internetseite: https://www.anexia-it.com/map/

Download PM als PDF: pm_30-11-2016_de