netcup News

Umstellung auf neues Ticketsystem

08.08.2022, Kategorie: Allgemein

Neues Ticketsystem bei netcupUm unseren Kunden künftig noch effizienteren Support leisten zu können, steigen wir in Kürze auf ein neues Ticketsystem um. Die Umstellung soll im Laufe dieser Woche durchgeführt werden. 

Sie bringt mit sich, dass es anfänglich bei manchen Anfragen zu längeren Bearbeitungszeiten kommen kann.
Wir bitten vielmals um Verständnis dafür und geben unser Bestes, sodass sich diese Vorkommnisse hinsichtlich Häufigkeit und Dauer in Grenzen halten.
Doch keine Sorge, wir lassen Sie garantiert nicht im Stich, sollten Sie im angekündigten Zeitraum einen dringenden Fall vorliegen haben.
Wenden Sie sich in solchen bitte an unseren Telefon-Support unter +49 721 / 7540755 0.
Diese ist lediglich am Donnerstag, 11.08.2022, nur von 10:00 bis 13:00 besetzt, sonst aber wie gewohnt für Sie erreichbar.

Wir danken Ihnen für Ihre Geduld!
Liebe Grüße von Ihrem netcup Team


Wahl zum Webhoster des Jahres 2022

03.08.2022, Kategorie: Allgemein

Stimme für netcup bei der Wahl zum Webhoster des Jahres und gewinne Preise

Wir sind erneut bei der Wahl zum Webhoster des Jahres nominiert. Zur Wahl stehen die Kategorien Webhosting, vServer und Domains. Abstimmende haben die Chance tolle Preise zu gewinnen!

Was ist der Webhoster des Jahres und wer vergibt diesen Titel?

Zum bereits 8. Mal sucht HOSTtest.de den “Webhoster des Jahres”. Gewählt wird dieser von euch, dem Online-Publikum. Es sind verschiedene Unternehmen in insgesamt 10 Kategorien, wobei netcup in 3 davon nominiert ist: Webhosting, vServer und Domains. Ihr könnt in jeder der 3 Kategorien jeweils 1x für uns abstimmen. Mit etwas Glück gewinnt ihr dabei auch etwas!

Im Rahmen der Wahl stellen die nominierten Unternehmen dieses Jahr unter dem Motto “Freude am Leben” einerseits tolle Preise für alle Abstimmenden zur Verfügung und spenden andererseits für gemeinnützige Organisationen.

Wir von netcup verlosen 2x 400 EUR Gutscheine für den Online-Shop bike24.de.
Mit 1.250 EUR unterstützen wir das Kinderprojekt der Arche. Die Entscheidung an Die Arche zu spenden liegt in unserer Community begründet, die uns bei der Auswahl einer Organisation half. Die Arche hat hierbei die meisten Stimmen gewonnen und leistet mit ihrer Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Familien einen wichtigen Beitrag zu unserer Gesellschaft.

Das gibt es bei der diesjährigen Wahl zum Webhoster des Jahres zu gewinnen

Ab 02.08.2022 könnt Ihr jeweils 1x eure Stimme in den Kategorien Webhosting, vServer und Domains für netcup abgeben.  Durch die Teilnahme an der Wahl gewinnt ihr mit etwas Glück einen der folgenden Preise.

  1. 2x 625 EUR TUI Gutscheine
  2. 2x 500 EUR Hamburg Gutscheine
  3. 2x 400 EUR Bike24.de Gutscheine
  4. 350 EUR TUI Gutschein
  5. 300 EUR TUI Gutschein

Die Wahl läuft bis 16.10.2022.

>>> Hier geht’s zur Abstimmung <<<

Viel Glück! 🙂

Bisherige Webhoster des Jahres Auszeichnungen von netcup:

Seit 2015 konnten wir immer wieder fantastische Auszeichnungen gewinnen. Darunter 6x den ersten Platz. In all den Jahren haben insgesamt rund 65.000 Leser:innen an der Wahl teilgenommen und uns wiederholte Male zum Webhoster des Jahres in verschiedenen Kategorien gewählt, was uns mit großem Stolz erfüllt.

  • 2020 Platz 1 in den Kategorien vServer, Domains und Managed Server
  • 2019 Platz 1 in den Kategorien vServer, Domains und Managed Server, Platz 2 in der Kategorie Webhosting
  • 2018 Platz 1 in den Kategorien Webhosting, vServer und Managed Server, Platz 2 in der Kategorie Domains
  • 2017 Platz 1 in den Kategorien vServer und Managed Server, Platz 2 in der Kategorie Webhosting
  • 2016 Platz 1 in den Kategorien vServer und Domains
  • 2015 Platz 1 in der Kategorie vServer

Dass wir all diese Errungenschaften vorweisen können haben wir euch, unseren Kund:innen zu verdanken, die stets für uns gestimmt haben. Deshalb möchten wir uns schon jetzt herzlich für alle treuen und neuen Stimmen bei der Wahl zum Webhoster des Jahres 2022 bedanken!

Liebe Grüße,
euer netcup-Team

 

 


Neues Verbraucherschutzgesetz zu Mindestvertragslaufzeit

06.04.2022, Kategorie: Allgemein

In Deutschland ist per 01.03.2022 ein neues Verbraucherschutzgesetz in Kraft getreten. Verbraucher:innen die ein Produkt nach dem 01.03.2022 erwerben, können nach Ablauf der Mindestvertragslaufzeit von 12 bis maximal 24 Monaten ihren Vertrag monatlich kündigen. Das bedeutet, dass sich die Vertragslaufzeit nach der Mindestlaufzeit nicht automatisch um weitere 12 Monate verlängert, sondern um nur jeweils einen Monat.

So besagt es das Gesetz in Deutschland, doch wir haben beschlossen diese neuen Vertragsregeln für alle netcup Endverbraucher-Kunden über Deutschland hinaus anzuwenden.
Zudem können auch bereits bestehende Kunden von dieser neuen Regelung profitieren.

Die Abrechnungsperiode von 12, 6 bzw. 3 Monaten bleibt zwar bestehen, im Fall einer Kündigung bekommen Sie jedoch den zu viel vorausgezahlten Betrag zurückerstattet.
Bei Domains wird auch eine monatliche Kündigung nach der Mindestlaufzeit gewährt, allerdings kann der bereits im Voraus gezahlte Betrag nicht zurückerstattet werden, da es sich bei Domains um ein individuelles Produkt handelt, das wir bereits im Voraus für die Länge der vorausgezahlten Periode eingekauft haben.

Wie funktioniert das konkret?

Nehmen Sie an, Sie haben bzw. kaufen ein Produkt mit Mindestvertragslaufzeit 12 Monate und Abrechnungsperiode 6 Monate. Im 13. Monat stellen Sie fest, dass Sie das Produkt nicht mehr benötigen, Sie möchten es kündigen. Dies können Sie nun zum Ablauf des 13. Monats über das CCP erledigen. Loggen Sie sich dazu im CCP ein.
Unter dem Menüpunkt “Kündigung” können Sie den frühestmöglichen Kündigungszeitpunkt über das Dropdown sehen. Stellen Sie den gewünschten Kündigungstermin ein. Ihre Kündigung ist ab dem nächstmöglichen gewünschten Termin (im Beispiel ab dem 14. Monat) wirksam.
Der Betrag, der zu Beginn des 13. Monats für die nächsten 6 Monate vorausgezahlt wurde, wird Ihnen nun anteilig zu 5/6 zurückerstattet.

Um die Rückerstattung zu veranlassen, benötigt unsere Buchhaltung natürlich Ihre Bankverbindung. Sollten Sie diese noch nicht in Ihren Stammdaten hinterlegt haben, geben Sie sie uns bitte bekannt.

Was geschieht, wenn ich den Vertrag eines anderen Endverbrauchers übernehme? Startet die Mindestvertragslaufzeit dann von vorne?

Viele unserer Kunden sind in unserem Forum zugegen und nutzen dort die Tauschbörse.
Dort können Kunden mit Kunden Produkte via Inhaberwechsel tauschen.
Inhaberwechsel werden wie ein Bestandsvertrag behandelt. Sofern die Mindestvertragsdauer abgelaufen ist und beide Parteien Endverbraucher sind kann auch jener Kunde, der den Vertrag übernimmt, mit einem Monat Kündigungsfrist kündigen.

Gilt diese Regelung auch für Upgrades?

Das Upgrade eines Vertrags,  beispielsweise von einem RS1000 auf RS2000 wird in jedem Fall als neuer Vertrag behandelt. Daher startet auch die Mindestvertragsdauer wieder von vorne und stellt somit die Ausnahme dar.

Sollten Sie Fragen zu diesem Thema haben wenden Sie sich gerne wie gewohnt an unseren Support.

Ihr netcup-Team

 

 

 


Anpassung der Netto- bzw. Bruttobeträge

06.04.2022, Kategorie: Allgemein

Aufgrund der Anpassung der Netto- bzw. Bruttobeträge unserer Produkte, fallen Rechnungen künftig um ein bis zwei Cent günstiger aus. 

Im Newsbeitrag “Umstellung auf positionsbasierte Verrechnung” gehen wir im Detail darauf ein, wie es zu den Cent Abweichungen auf unseren Rechnungen kam. Weiters hatten wir dazu Stellung bezogen, dass uns die Diskrepanz zwischen den Preisen auf der Website und jener im CCP bekannt ist und wir uns um das Thema kümmern werden.

Wir haben uns wie angekündigt dessen angenommen und können heute mitteilen, dass die Anpassung der Netto- bzw. Bruttopreise auf der Website nun durchgeführt wird.

Für Sie bedeutet das, dass Rechnungen künftig um ein bis zwei Cent günstiger ausfallen.

Sollten Sie einen Dauerauftrag eingerichtet haben, ist dieser bitte so rasch wie möglich auf die niedrigere Summe anzupassen. So vermeiden Sie eventuelle Schwierigkeiten mit einer nachträglichen Abrechnung. Wenn Sie wünschen können Sie statt eines Dauerauftrags auf ein SEPA Lastschriftmandat umstellen.
Wie das funktioniert, erfahren Sie in diesem netcup-Wiki Beitrag.

Sollten Sie weitere Fragen zur Anpassung der Netto- bzw. Bruttobeträge haben, wenden Sie sich gerne an buchhaltung@netcup.de

Ihr netcup-Team


Umstellung auf positionsbasierte Rechnungsstellung

18.02.2022, Kategorie: Allgemein

Da wir vermehrt Rückfragen bezüglich der Cent Abweichungen auf den von uns ausgestellten Rechnungen erhalten haben, möchten wir erklären, wie das mit der Umstellung auf positionsbasierte Rechnungsstellung zusammenhängt. 

Wir haben im November 2021 unsere Buchhaltung und Rechnungsstellung von rechnungsbasiert auf positionsbasiert umgestellt.

Zunächst sei gesagt, dass eine Rechnung nicht immer um einen Cent höher ausfällt.
Je nach Anzahl an Positionen (=Produkte) und Höhe des Produktpreises kann der Bruttogesamtbetrag der Rechnung einen Cent höher oder niedriger ausfallen, oder gar gleichbleiben. Das hängt vor allem von der Anzahl der Positionen ab.

Sowohl am Nettogesamtbetrag als auch am Mehrwertsteuer Gesamtbetrag kann es nun ebenfalls zu Abweichungen von einem Cent kommen.

Notiz am Rande: Die Abweichung des Bruttopreises zwischen Webseite/CCP und den Rechnungen ist uns übrigens bekannt und wir werden uns darum kümmern.
Hier wird der Bruttoproduktpreis in oben genannten Rundungs-Änderungen noch nicht berücksichtigt.
Wir bitten um Verständnis, dass wir noch keine Auskunft geben können, wann die Abweichung behoben sein wird.

Nun zurück zur Erklärung für die Cent Abweichungen auf unseren Rechnungen durch die Umstellung auf positionsbasierter Rechnungsstellung.

Was an der alten Berechnungsart anders war

Früher wurde der Mehrwertsteuerbetrag sowie der Bruttobetrag am Ende einer Rechnung über alle Positionen hinweg berechnet.
Die Berechnung in jedem der folgenden Schritte erfolgte immer ungerundet, mit beliebig vielen Nachkommastellen.

Es gab pro Position nur Menge, Einzelpreis und Gesamtpreis (Netto).
Der Gesamtpreis (Netto) jeder Position wurde addiert woraus sich der Nettobetrag der Rechnung ergab.
Erst dann wurde der Mehrwertsteuer- und Bruttobetrag der gesamten Rechnung berechnet.

Eine Herausforderung, die diese Berechnungsweise mit sich brachte: Es wurde zwar immer mit ungerundeten Zahlen weitergerechnet, auf der Rechnung aber jeder Zwischenschritt auf zwei Nachkommastellen gerundet angezeigt.
Dadurch haben sich vermehrt Geschäftskunden mit eigener Buchhaltung gemeldet, da die Darstellung mit zwei Nachkommastellen für sie dann nicht mehr nachvollziehbar und auch nicht korrekt in Ihre Buchhaltung übernehmbar waren.

Wie die neue (positionsbasierte) Rechnungsstellung funktioniert

Um dieses Thema in den Griff zu kriegen,  runden wir den Gesamtpreis (Netto) nun gleich auf zwei Nachkommastellen und rechnen mit diesem Wert weiter.
Außerdem wird der Mehrwertsteuerbetrag und Bruttobetrag nun direkt je Position berechnet und ebenfalls auf zwei Nachkommastellen gerundet.
Abschließend werden nur noch der Nettobetrag, der Mehrwertsteuerbetrag und der Bruttobetrag jeder Position addiert und bilden die Rechnungsgesamtbeträge.

An dieser Stelle möchte ich auf die detaillierte Rechnungsansicht im CCP verweisen.
Unter “Rechnungen” => “Klick auf die Lupe” sind detaillierte Informationen pro Position zu sehen, die aus Platzgründen leider nicht auf der PDF Rechnung sind.

Weil Beispiele mehr als tausend Worte sagen, nachfolgend zwei davon.
Im ersten Beispiel lediglich eine Position. Im zweiten Beispiel finden Sie vier Positionen, die sich aus zwei Produkten zusammensetzen.

Gegenüberstellung der alten und neuen Rechnungsstellung

Gegenüberstellung von alter und neuer Rechnungsstellung

Sollten Sie noch Fragen haben, wenden Sie sich gerne an unsere Buchhaltung unter buchhaltung@netcup.de.


Servus Wien am neuen Server Standort!

15.12.2021, Kategorie: Allgemein

Server Standort WienZusätzlich zu unserem Server Standort in Nürnberg bieten wir ab sofort die Möglichkeit, unseren neuen Server Standort in Wien zu nutzen. In Phase 1 bieten wir unseren Kunden Root Server in Wien an, in Kürze werden auch Webhosting und Managed Private Server zur Verfügung stehen. Die Server am Standort Wien ermöglichen sehr kurze Antwortzeiten für alle Nutzer aus Österreich und aus vielen osteuropäischen Ländern.

Die große geografische Entfernung zwischen den beiden Standorten Wien und Nürnberg und die besonders performante Anbindung an den Backbone Europe ermöglichen viele anspruchsvolle Hochverfügbarkeitskonzepte, um sich durch die redundanten Standorte optimal gegen alle erdenklichen Ausfälle und Katastrophenszenarien abzusichern.

Der neue Server Standort in Wien ist ein bedeutender Meilenstein in der netcup Historie. Wir arbeiten ständig an der Erweiterung unseres Angebots und werden auch in Zukunft weitere internationale Standorte evaluieren.

Wir freuen uns, erstmals im Zuge des netcup Adventskalenders 2021 am 15. Dezember den Server Standort Wien anbieten zu können.


Log4j-Sicherheitslücken: Prüfung erfolgreich abgeschlossen

14.12.2021, Kategorie: Allgemein

Wie den Medien zu entnehmen ist, hat das deutsche Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) die kritische Schwachstelle (Log4Shell) in der weit verbreiteten Java-Bibliothek Log4j als extrem kritische Bedrohungslage eingeschätzt. Ursächlich für diese Einschätzung ist die sehr weite Verbreitung des betroffenen Produkts und die damit verbundenen Auswirkungen auf unzählige weitere Produkte. In wie weit netcup Kunden davon betroffen sind, ist hier nachzulesen.

netcup hat unmittelbar nach Bekanntwerden der genannten Sicherheitslücke geprüft, ob eine Gefährdung für Kunden (z.B. durch interne Systeme) besteht. Wir sind zu dem Ergebnis gekommen, dass dies nicht der Fall ist und keine Gefahr für Systeme bzw. Kundendaten von netcup besteht.

Bei von Kunden betriebenen Anwendungen auf Root-Servern / VPS ist unterdessen nicht auszuschließen, dass diese von dem Sicherheitsvorfall betroffen sind. Root-Server / VPS werden nicht von netcup verwaltet. Für die Administration dieser Systeme sind Kunden selbständig verantwortlich. Dies gilt auch grundsätzlich im Bezug auf jegliche administrative Aufgabe und Sicherheitssachverhalte.

netcup hat keinen Einblick in Root-Server / VPS und kann daher keine Aussagen dazu treffen, ob Anwendungen auf Kundenservern installiert / betroffen sind oder ob der Server gegebenenfalls sogar schon infiziert ist. Wir bitten Kunden, die Java-Anwendungen nutzen, selbständig zu prüfen, ob die Sicherheitslücke auf diese zutrifft und in diesem Fall geeignete Gegenmaßnahmen zu ergreifen, um eine Infektion ihrer Systeme zu verhindern. Hinweise dazu finden sich in diversen Online-Publikationen und im Regelfall auch beim Hersteller der genutzten Programme.

Um sich einen ersten Überblick über etwaige nötige Schritte zu verschaffen, könnte dieser Artikel nützlich sein.

Grundsätzlich sollte dabei beachtet werden, dass das Problem bereits aktiv ausgenutzt wird. Ist ein System also von der Sicherheitslücke betroffen, sollte im Zweifel, wenn dies nicht sicher ausgeschlossen werden kann, davon ausgegangen werden, dass dieses kompromittiert ist.

Weiterführende Informationen zum Thema Log4j bietet auch der Artikel des deutschen Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI).

 


netcup Jahresrückblick 2020

30.12.2020, Kategorie: Allgemein

netcup Jahresrückblick 20202020 neigt sich dem Ende zu. Und was war das für ein Jahr! Wir lassen die netcup-Highlights der letzten Monate noch einmal Revue passieren. Viel hat sich bei uns getan und auch 2021 wird es mit Sicherheit nicht langweilig werden.

2020 – ein Jahr wie kein anderes. Das kann man auch bei netcup behaupten. Die COVID-19-Krise hat auch uns vor einige Herausforderungen gestellt. Besonders die enorme Nachfrage nach unseren Produkten hat uns in diesem Jahr besonders gefordert. Aber beginnen wir am Anfang.

Seit Januar sind wir erfolgreich im Anexia Backbone Europe integriert. Damit können wir unseren Kunden mehr Gesamtbandbreite und einen wesentlich verbesserten DDoS-Schutz zur Verfügung stellen. Mit dieser Kooperation ist netcup auch 2021 bestens den stetig steigenden Anforderungen an Server und Infrastruktur gewachsen.

Das Coronavirus hat uns im Frühjahr unerwartet vor Herausforderungen gestellt. Um unsere Kunden im Home-Office und E-Learning schnell und unkompliziert zu unterstützen, haben wir in kürzester Zeit ein Jitsi-Image und eine kostenlose, frei zugängliche Variante zur Verfügung gestellt.

Im Produktbereich hat sich ebenfalls einiges getan. Im April haben wir nach intensiven Tests die VPS Generation 9 eingeführt. Kunden profitieren damit von leistungsstärkeren CPUs und mehr Speicherplatz. Gleich einen Monat später haben wir unsere Root-Server in die nächste Generation 9 gehoben. Bei den neuen Generationen setzt netcup auf die starken AMD EPYC™ CPUs.

Aber nicht nur für Privatkunden, sondern auch für Businesskunden hat netcup Neues zu bieten. Der gesamte netcup PRO-Bereich wurde im Mai überarbeitet. Mit unserem Partner Anexia können wir Businesskunden damit erweiterte Services und mehr Flexibilität bieten. Zusätzlich haben wir die Managed Cloud Cluster im PRO-Bereich auf die Generation 9 upgegradet.

Unsere Panels und Software haben ebenfalls Upgrades erhalten. Für die Produkte Webhosting und Managed Server wurde das Betriebssystem aktualisiert. Kunden profitieren damit von erhöhter Stabilität und mehr Sicherheit.

Im Hintergrund hat sich aber noch mehr getan. Seit Juli ist der Inhaberwechsel nun über das CCP möglich. Damit entfallen Kosten und der Aufwand sowohl für netcup als auch für Kunden wurde deutlich gesenkt. Damit einher geht auch die Möglichkeit der Tauschbörse, die wir im netcup Forum eröffnet haben. Kunden können damit nicht mehr genutzte Produkte anbieten oder nach speziellen Produkten von anderen Kunden suchen.

Sicherheit wird bei netcup seit jeher großgeschrieben. Deshalb freuen wir uns besonders, dass wir seit August Teilnehmer der Allianz für Cyber-Sicherheit des BSI (Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik) sind. Damit unterstreichen wir einmal mehr den hohen Stellenwert, den dieses Thema bei netcup hat.

Neue Services zu entwickeln steht bei uns an der Tagesordnung. Mit der App zur Server-Steuerung (SCP) haben wir einen weiteren Schritt gemacht, um unseren Kunden einen einfacheren und schnelleren Zugang zu ihren gebuchten Services zu ermöglichen. Die App ist für ein schnelles Monitoring gedacht und ist im App Store und Play Store verfügbar.

Es war uns auch 2020 wieder eine Freude, Dienstleister für Webhosting, Server und Domains zu sein. Da wir immer mit viel Engagement an die Sache herangehen, freuen wir uns über die zahlreichen Auszeichnungen. Wir haben bei EXPERTE.de in diesem Jahr überzeugen können. Zum 6. Mal in Folge sind wir zudem bei HOSTtest.de zum Webhoster des Jahres gewählt worden. Ein Dank an alle Kunden, die ihre zahlreichen Stimmen für uns abgegeben haben. Wir sehen diese Auszeichnungen stets als Ansporn, uns noch weiter zu verbessern und geben natürlich auch 2021 alles – sowohl vor als auch hinter den Kulissen.

In diesem Sinne bedanken wir uns bei allen netcup Kunden für das Vertrauen und die Treue in diesem besonderen Jahr. Wir wünschen einen guten Start ins Jahr 2021 und freuen uns bereits auf die neuen Herausforderungen.


Frohe Festtage und einen erfolgreichen Start ins Jahr 2020

23.12.2019, Kategorie: Allgemein

Liebe Kundinnen und Kunden,

da sich das Jahr langsam dem Ende zuneigt, möchten wir die Gelegenheit nutzen und uns heute bei Ihnen für Ihr Vertrauen und Ihre Treue in diesem Jahr bedanken.

Mit viel Freude waren wir auch im Jahr 2019 Ihr Dienstleister für Webhosting, Infrastruktur, Management und Domains. Wir haben uns daher riesig über die im Jahr 2019 erworbenen Auszeichnungen gefreut. So wurden wir dank Ihrer Stimme zum fünften Mal in Folge als Webhoster des Jahres gewählt. Auch bei dem begehrten Hosting Awards wurden wir mit Platin ausgezeichnet. Vielen Dank für Ihre Stimmen zu diesen wichtigen Auszeichnungen! Sie sind uns ein Ansporn dafür, auch im Jahr 2020 unser bestes für Sie zu geben.

Im Jahr 2019 hat sich auf den ersten Blick viel in der Optik bei uns geändert. So haben nicht nur die Verwaltungspanel wie das CCP ein neues Design bekommen, sondern auch unser Online-Shop und alle weiteren Websites. Ziel des Redesigns war es, netcup zeitgemäßer und freundlicher zu präsentieren. Die Webseite ist nun viel heller, größer und wird durch Illustrationen aufgelockert.

Auch unsere Produkte haben wir 2019 überarbeitet. So wurde die zweite Edition (SE) unserer Root-Server veröffentlicht. Neben vielen Sonderangeboten, die auch in der Ausstattung teils größere Abwandlungen von der regulären Produktpalette haben, haben wir eine neue Produkt-Kategorie geschaffen: Reseller-Angebote für Cloud-Webhosting. Damit soll es Agenturen erleichtert werden, Webseiten Ihrer Klienten auch inklusive des Webhostings anzubieten.

Viele Dinge geschehen bei uns auch zunächst unsichtbar. So arbeiten wir eifrig an der Weiterentwicklung unserer Software, Dienstleistungen und Produkten. Sie dürfen dementsprechend viel neues im Jahr 2020 erwarten. So testen wir z.B. derzeit intensiv neue Hardware für unsere Cloud. Auch bauen wir eifrig an unserer Außenanbindung und dem DDoS-Schutz. Wir blicken voller Zuversicht und gespannt dem neuen Jahr entgegen und freuen uns riesig auf die neuen Herausforderungen, die im Jahr 2020 auf uns warten.

Am morgigen heiligen Abend werden wir wieder gemeinnützige Vereine durch ein spezielles Sonderangebot in unserem Adventskalender unterstützen. Die Jahresgebühren können Sie an einen Verein überweisen, statt direkt an uns.

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen frohe und besinnliche Festtage mit Ihrer Familie und Ihren liebsten Freunden. Erholen Sie sich gut während den freien Tagen und starten Sie gut ins Jahr 2020!

Weihnachtliche Grüße wünscht Ihnen
Ihr netcup-Team


Besinnliche Festtage und einen erfolgreichen Start ins Jahr 2019

24.12.2018, Kategorie: Allgemein

Frohe FeiertageLiebe Kundinnen und Kunden,

es wird wieder einmal Zeit sich vom aktuellen Jahr zu verabschieden und dem neuen Jahr nach einer kleinen Verschnaufpause gestärkt und frisch gegenüber zu stehen. Obgleich sich dieses Ereignis jedes Jahr wiederholt, so bringt ein Jahreswechsel doch jedes Mal eine gewisse Freude mit sich. Kurz vor Schluss wird noch gewuselt, hier und da noch ein Geschenk gekauft, das ein oder andere Projekt muss noch abgeschlossen werden und dann endlich ist es soweit – die Festtage stehen an und wir können mit unseren Liebsten ein paar Tage genießen.

Zum Jahresende möchten wir die Gelegenheit nutzen uns bei Ihnen für Ihr Vertrauen und Treue herzlich zu bedanken. Mit Ihrer Unterstützung konnten wir dieses Jahr zum Dritten Mal in Folge den begehrten Hosting Award in der Kategorie VPS/vServer sowie zum vierten Mal in Folge die Wahl zum Webhoster des Jahres in den Kategorien Webhosting, vServer, managed Server und Domains nach Hause holen. Vielen Dank für das tolle Jahr, welches wir mit Ihnen gemeinsam erleben durften.

Das Jahr 2018 starteten wir mit einer neuen Generation unserer VPS Angebote. Die VPS G8 Produktpalette bietet ein deutliches Plus an Flexibilität – wir haben bei der neuen Generation komplett auf Mindestlaufzeiten und Kündigungsfristen verzichtet, gleichzeitig haben wir den neuen VPS deutlich mehr Leistungen spendiert. So warten die neuen VPS mit bis zu 8 virtuelle CPU-Kerne, 16 GB RAM, 80 TB Trafficvolumen je Monat und schnellen SSDs in einem parallelen Hardware-RAID-Verbund auf.

Im Jahr 2016 haben wir eine strategische Allianz mit Anexia gegründet, um das Know-How und die Technologien beider Unternehmen zu bündeln und gemeinsam den Weg von neuen innovativen Entwicklungen der Produkt- und Serviceleistungen für unsere Kunden zu gehen. Auch in diesem Jahr hat sich gezeigt, dass diese Entscheidung goldrichtig war. So konnten wir unsere Netzwerkanbindung im März ins Backbone-Europe integrieren. Die Anbindung am Internetknotenpunkt Vienna Internet Exchange (VIX) ermöglicht uns schnellere Übertragungsraten von mehr als 1 Tbit/s.

Im September war netcup auf einer großen Messe vertreten. Auf der DMEXCO in Köln haben wir gemeinsam mit Anexia unsere Produkte und Lösungen vorgestellt. Was natürlich nicht fehlen durfte, war ein leckerer Kaffee in unserem XXL netcup Cup mit original österreichischem Kaiserschmarn. Diese Gelegenheit haben einige Kunden genutzt, um sich mit uns persönlich auszutauschen.

Nicht vor all zu langer Zeit haben wir unseren Kunden als einer der ersten Internetprovider in unserer neusten Webhostingcloud und in den managed Produkten PHP 7.3 bereit gestellt. Die neue PHP-Version bringt erneut eine deutlich bessere Performance, so dass die Ladezeiten von Webseiten im Vergleich zu PHP 7.2 weiter verkürzt werden. Obendrein wurde das SEO-Ranking optimiert.

Wir blicken voller Zuversicht und gespannt dem neuen Jahr entgegen und freuen uns riesig auf die neuen Herausforderungen, die im Jahr 2019 auf uns warten. Es werden mit Sicherheit zahlreiche Neuerungen geben, die wir extra für unsere Kunden und Kundinnen entwickeln werden. Darauf freuen wir uns sehr!

Für unsere Zukunftsvisionen und unsere innovative Weiterentwicklung suchen wir motivierte und zuverlässige Mitarbeiter, die das netcup-Team auf seinem Weg unterstützen und begleiten möchten. Wenn auch Sie ein Teil unseres Teams sein möchten und an unseren zukünftigen Innovationen mitwirken möchten, besuchen Sie unsere Jobbörse und bewerben Sie sich bei uns als neues Team-Mitglied. Sie sind noch jung und möchten Ihre Ausbildung oder ein duales Studium bei uns absolvieren? Auch dann sind Sie bei uns herzlich Willkommen!

Zum heiligen Abend möchten wir dieses Jahr gemeinsam mit Ihnen Menschen in Not unterstützen und sie an unserem gemeinsamen Erfolg teilhaben lassen. Spenden Sie mit uns gemeinsam die ersten 12 Monate der Grundgebühr des Webhosting 1000 SE Tarifes an eine Hilfsorganisation Ihrer Wahl. Wir stellen Ihnen dafür diesen Webhostingtarif gerne für ein Jahr kostenlos zur Verfügung.

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen frohe und besinnliche Festtage mit Ihrer Familie und Ihren liebsten Freunden. Erholen Sie sich gut während den freien Tagen und starten Sie gut ins Jahr 2019!

Weihnachtliche Grüße wünscht Ihnen
Ihr netcup-Team