Fahrplan in den Black-Friday 2017

22.11.2017, Kategorie: News

Am 24. November 2017 ist Black-Friday. Auch netcup wird mit sehr heißen Angeboten den schwarzen Freitag bunt machen. Hierzu werden wir nach einem vorgegebenen Fahrplan (Zeitplan) nacheinander, absolute Sonderangebote veröffentlichen.

Die Stückzahl der Sonderangebote ist begrenzt. Bestellt werden kann das Sonderangebot solange, wie der Vorrat reicht. Die Bestelllinks werden zur besagten Uhrzeit auf www.netcup-sonderangebote.de veröffentlicht.

Mit dem nachfolgend präsentiertem Fahrplan geben wir Ihnen die Möglichkeit, sich im Vorfeld die passenden Angebote heraus zu suchen. Der Fahrplan wird regelmäßig aktualisiert, sollten sich weitere Aktionsangebote für den Black-Friday 2017 finden lassen.

Fahrplan unserer Sonderangebote zum Black-Friday 2017

  • 00:00 Uhr: de-Domain, 0,14 Euro / Monat zzgl. 2 Euro Einrichtungsgebühr. Maximal 2500 Stück.
  • 01:00 Uhr: eu-Domain, 6 Euro / Jahr. Maximal 1000 Stück.
  • 02:00 Uhr: com-Domain, 1 Euro / Monat. Maximal 500 Stück.
  • 03:00 Uhr: at-Domain, 9 Euro / Jahr. Stückzahl nicht begrenzt. Aktion endet um 23:59 Uhr.
  • 08:00 Uhr: VPS mit 8 vCores + 8 GB RAM + 4 x 160 GB SAS als RAID10 uvm., 6,99 Euro / Monat. Maximal 100 Stück.
  • 09:00 Uhr: Webhosting-Tarif mit 2 GB Space + de-Domain + 10 Postfächern uvm., 0,19 Euro / Monat. Maximal 200 Stück.
  • 09:30 Uhr: VPS 500 6 Monate lang kostenlos. Maximal 500 Stück.
  • 10:00 Uhr: Plus Variante unseres Tarifs Root-Server 1000. Die Leistungen: 8 GB RAM + 6 dedizierte CPU-Kerne + 60 GB SSD im RAID10 uvm., 8,99 Euro / Monat. Maximal 100 Stück.
  • 10:30 Uhr: Webhosting 1000 6 Monate lang kostenlos. Maximal 500 Stück.
  • 12:00 Uhr: Webhosting 8000 dauerhaft zum halben Preis. Maximal 500 Stück.
  • 13:00 Uhr: Root-Server 2000 mit doppelter CPU-Leistung zum reduzierten Aktionspreis von nur 12,99 Euro / Monat. Maximal 500 Stück.
  • 14:00 Uhr: Webhosting 2000 6 Monate lang kostenlos. Stückzahl nicht begrenzt. Aktion endet um 23:59 Uhr.
  • 15:00 Uhr: Root-Server 1000 mit doppelter CPU-Leistung zum reduzierten Aktionspreis von nur 6,99 Euro / Monat. Maximal 150 Stück.
  • 16:00 Uhr: Plus Variante unseres Tarifs Root-Server 4000. Die Leistungen: 32 GB RAM + 12 dedizierte CPU-Kerne + 4×120 GB SSD im RAID10 Verbund uvm., 29,99 Euro / Monat. Maximal 120 Stück.
  • 16:30 Uhr: Webhosting 4000 dauerhaft zum halben Preis. Maximal 500 Stück.
  • 17:00 Uhr: Failover-IPv4-Adresse 3 Euro / Monat. Regulärer Preis 5 Euro / Monat. Aktion endet um 23:59 Uhr.

Sollte die Nachfrage besonders groß sein, werden wir weitere Aktionen im Lauf des Black-Friday anbieten. Diese werden wir auf unserem Sonderangebote-Blog und auf Twitter bekannt geben. Zudem wird der oben genannte Fahrplan regelmäßig aktualisiert werden.

Alle Preisangaben sind in Euro und inkl. MwSt.. Der Vorrat reicht immer nur solange, bis die beworbene Stückzahl erreicht wurde. Mit Ende des 24.11.2017 sind automatisch alle beworbenen Aktionen zum Black-Friday 2017 beendet. Irrtümer können nicht ausgeschlossen werden. Es gelten die Preisangaben in unserem Onlineshop unter www.netcup.de. Die Aktionen können nicht mit Gutscheinen kombiniert werden.

.de Domains für Auslandskunden

06.11.2017, Kategorie: News

de-Domain.de ist die länderspezifische Top-Level-Domain (TLD) für Deutschland. Obwohl die Vergabe an strenge Richtlinien gekoppelt ist, ist Sie die am meisten genutzte kommerzielle länderspezifische Top-Level-Domains der Welt. Wir bieten ab sofort auch unseren Auslandskunden die Möglichkeit an, .de Domains auf ihren Namen bei uns zu registrieren.

Die Richtlinien für die TLD .de sehen vor, dass der Admin-C oder Owner-C (Inhaber) eine .de Domain in Deutschland seinen Wohnsitz haben muss. Als Inhaber einer Domain kann jede natürliche oder juristische Person eingetragen werden. Üblich ist es, dass der Admin-C bei natürlichen Personen auch der Inhaber einer Domain ist. Dadurch war es bislang für unsere Auslandskunden nicht möglich, .de Domains bei uns zu registrieren. Ab sofort stellen wir unseren Auslandskunden kostenfrei einen Admin-C mit deutschem Wohnsitz zwecks Registrierung von .de Domains zu Verfügung. Dabei wird unser Kunde Inhaber der Domain. Er kann bestimmen was mit der Domain geschieht, ob sie gelöscht oder zu einem anderen Anbieter transferiert werden soll, solange geltendes Recht eingehalten wird. Admin-C ist in dem Fall unser Hostmaster.

Für diesen Service berechnen wir keinen Aufpreis. Es stehen unseren Kunden alle Funktionen zur Verfügung, die auch andere TLDs bieten. Zu erwähnen ist sind unsere redundant ausgelegten Nameserver, die umfangreiche DNS-Verwaltung, die automatische Unterstützung von DNSSEC oder kostenfreie SSL-Zertifikate in Verbindung mit unserem Cloud-Webhosting.

.de Domains können Sie einfach über den internen Kundenbereich (CCP) bestellen. Unser Wiki bietet dafür eine Schritt für Schritt Anleitung: Domains CCP Bestellung. Weitere Fragen beantwortet Ihnen gerne unser Support.

Zur Einführung des neuen Features bieten wir kurzzeitig eine Rabatt-Aktion für .de Domains an. Die Aktion gilt für Neubestellungen und Domaintransfers zu netcup. So kosten .de Domains im Rahmen der Aktion nur 14 Cent (inkl. MwSt.) / Monat zzgl. 2 Euro (inkl. MwSt.) einmalige Einrichtungsgebühr. Die Aktion gilt bis zum 8. November 2017 und nur solange der Vorrat reicht.

Abuse-System überarbeitet

24.10.2017, Kategorie: News

CCP AbusehinweiseWir haben unser Abuse-System überarbeitet. Unsere Kunden können ab sofort über das CCP Rückfragen zu Abusehinweisen stellen und auf diese reagieren. Schriftliche Stellungnahmen entfallen zukünftig. So können Abusehinweise noch effektiver bearbeitet und Sperrungen schneller aufgehoben werden.

Ursachen für einen Abuse-Fall sind meist fehl konfigurierte oder nicht aktualisierte Systeme, kompromittierte Accounts und ein- sowie ausgehende Angriffe. Abuse-Nachrichten werden uns von den betroffenen Firmen / Personen, von Aufsichtsbehörden via E-Mail, Fax oder Post oder von unseren Angriffserkennungssystemen (IDS) gemeldet.

Als Betreiber von Infrastruktur sind wir gesetzlich dazu verpflichtet, jedem Abuse-Hinweis nachzugehen und ggf. direkt zu reagieren. Das erfordert eine enge Zusammenarbeit mit den betroffenen Kunden. Im Ernstfall müssen wir nachweisen können, dass wir unsere gesetzlichen Pflichten erfüllt haben. All dieses, ermöglicht unser neues Abuse-System.

Eine Übersicht der Funktionen finden Sie in unserem Wiki: Abusehinweise

Mehr Kapazität durch Anschluss an Backbone Europe von Anexia

18.10.2017, Kategorie: News

netcup Backboneeuropenetcup beteiligt sich diesen Herbst als strategischer Partner am Projekt „Backbone Europe“ von Anexia. Mit dem neuen Anschluss können unsere Kunden mehrere 100Gb/s an zusätzlichen Uplink-Kapazitäten nutzen. Die gesamte Außenanbindung von netcup wird anschließend mehr als 1,1 Tbit/s betragen.

Um die Netz-Performance langfristig auf höchstem Niveau zu halten, investiert unser strategischer Partner Anexia massiv in den Ausbau ihres europäischen Backbones – und wir freuen uns, Anexia dabei unterstützen zu können und selbst von den gestärkten Anbindungen zu profitieren.

Besonderes Augenmerk beim Projekt Backbone Europe liegt auf der vollständig redundanten Anbindung verschiedener Carrier und Internetaustauschknoten. netcup bekommt dabei eine zusätzliche Anbindung an den VIX (Vienna Internet Exchange), vergrößert die Bandbreite nach Frankfurt sehr deutlich und stellt damit höhere Redundanzen sicher.

Während netcup in letzter Zeit verstärkt die Uplink-Kapazitäten in Deutschland ausgebaut hat, hilft die Anbindung an den Backbone Europe von Anexia auch europaweit Direktverbindungen zu Access-Netzen (DSL-, Kabel- und Mobilfunk Anbieter) aufbauen zu können. Die Hard Facts zum Backbone Europe:

  • 1 Tbit/s Edge-Kapazität
  • mehrfach 100GE-Verbindungen
  • Im Metro-Bereich je zwei-wege-redundante DWDM-Systeme für 10- und 100 Gb/s-Wellenlängen
  • Verbindungen zu Carriern wie Telia Carrier und NTT Communications.
  • 100GE Peering-Port am DE-CIX
  • sowie Direktverbindungen (sog. PNIs) mit mehr als 100 Gbit/s zu diversen Internetprovidern.

Im Zuge der Mitarbeit beim Projekt Backbone Europe rüsten wir unser Core-Netzwerk außerdem auf 100G-Technik auf.

Der Anschluss der netcup an den Backbone Europe ist eine Weiterführung der strategischen Zusammenarbeit mit Anexia, die seit einem Jahr besteht. Dank der Kooperation können wir den Traffic-Einkauf optimieren, unsere Gewichtung. im Peering-Markt stärken und ein noch schnelleres, stabileres und sichereres Netz bieten. Weitere Infos zum Projekt gibt es hier.

netcup ist Webhoster des Jahres 2017

09.10.2017, Kategorie: News

Zum dritten Mal in Folge sind wir zum Webhoster des Jahres gewählt worden. Grundlage der Wahl ist eine Publikumsbefragung des Portals HOSTtest, die einmal im Jahr stattfindet. An der Befragung haben dieses Jahr mehr als 7000 Webhosting-Kunden teilgenommen.

Webhoster des Jahres 2017

Testsieger wurden wir in den Kategorien vServer und managed Server. In der Kategorie Webhosting belegen wir den zweiten Platz.

Direkt in zwei Kategorien Testsieger zu sein erfüllt uns mit Stolz und motiviert uns dazu, uns weiterhin zu verbessern, weiterzuentwickeln und Ihnen die beste Leistung zum bestmöglichen Preis anzubieten. Vielen herzlichen Dank an die vielen treuen Kunden, welche uns ihre Stimme bei der Wahl gegeben haben. Die Zufriedenheit unserer Kunden liegt uns am Herzen und wir freuen uns deshalb ganz besonders über Ihr positives Feedback in allen drei Kategorien, für die wir von HOSTtest nominiert wurden.

Neues Image verfügbar: Debian 9 (Stretch) für Root-Server und VPS

19.06.2017, Kategorie: News

Debian JessieAm vergangenen Samstag ist die nächste Version der bekannten Linux-Distribution Debian erschienen: Version 9, Codename „Stretch“. Seit heute steht für unsere Root-Server, VPS so wie Storage-Server ein vorgefertigtes Image mit Debian Stretch zur automatischen Installation im Servercontrolpanel (SCP) zur Verfügung.

Wie von Debian gewohnt, ist die Auswahl der eingesetzten Software und deren Versionen konservativ gehalten. Alle verfügbaren Softwarepakete sind ausführlich getestet und laufen stabil. MySQL wird bei Debian Stretch durch deren Ableger MariaDB ersetzt. Es ist also gewisse Vorsicht bei dem Einsatz von WebApps geboten. Ggf. sind hier Änderungen erforderlich, die zunächst vorgenommen werden müssen. PHP arbeitet mit MariaDB allerdings genau so gut wie mit MySQL. Als Kernel kommt die aktuellere Version 4.9 zum Einsatz.

Zunächst bieten wir ein Minimal-Image mit Debian Stretch an. Unsere Images mit vorinstallierter Software wie Plesk, Owncloud oder Froxlor werden auch auf Debian Strech angehoben werden, sobald die Software Debian Stretch unterstützt und deren Kompatibilität von uns getestet wurde.

netcup mit Platin beim Hosting Award 2017 ausgezeichnet

22.05.2017, Kategorie: News

Platin - Hosting Award 2017Am vergangenem Freitag, den 19. Mai 2017, wurden die begehrten Hosting Awards im Rahmen der Hosting & Service Provider Summits in der Villa Kennedy in Frankfurt vergeben. Wir wurden dabei mit Platin in der Kategorie „Dedicated Server“ ausgezeichnet. Nachdem wir bereits im vergangenem Jahr mit Gold ausgezeichnet wurden, freuen wir uns um so mehr, dass wir dieses Jahr sogar den ersten Platz erreichen konnten.

Für die Vergabe des Hosting Award spielen die Leser der IT-Branche die Hauptrolle und entscheiden mit ihrer Stimme über die Gewinner der 10 Kategorien. Welches Unternehmen für welche Kategorie nominiert wird, wird in einem aufwändigen Auswahlprozess der Redaktion von IT-Business und ihren IT-Portalen sowie Webhostlist, Webhosternews und Vogel IT festgelegt. Bei der Auswahl haben unter anderem die Faktoren der Marktrelevanz, Größe, Kompetenz, Track-Record und Bekanntheit des Anbieters in der jeweiligen Kategorie eine große Relevanz.

Die Gewissheit, dass Sie, unsere zufriedenen und treuen Kunden, uns zu dieser Auszeichnung verholfen haben, macht uns besonders stolz. Für Ihre stetige Wertschätzung und Unterstützung möchten wir uns an dieser Stelle herzlichst bedanken!

Frohe Ostern – Unsere Ostereiersuche für Fortgeschrittene

16.04.2017, Kategorie: News

Zu Ostern bieten wir extrem günstige Angebote aus unserem gesamten Produktsortiment an. Die Angebote verstecken sich in Ostereiern, die über unsere gesamte Website verteilt sind.

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie ein frohes Osterfest 2017!

Der Osterhase hat für seine Ostereiersuche für Fortgeschrittene im letzten Jahr viel Zuspruch erhalten, so dass er auch dieses Jahr die Ostereier nach dem gleichen Prinzip mit Aktionsangeboten auf unserer Webseite versteckt hat. Die Angebote decken fast unsere komplette Produktpalette ab. Zusätzlich hat der Osterhase extra Osterprodukte kreiert, die nur in der Osterzeit zu erwerben sind.

Die Ostereiersuche für Fortgeschrittene beginnt am 16.04.2017 pünktlich um Mitternacht.

Wie im letzten Jahr, beehrt uns der Osterhase mit seiner Anwesenheit während der Osterzeit und sorgt wieder einmal für eine spannende und abwechslungsreiche Ostereiersuche – denn er kennt unsere erprobten und anspruchsvollen Besucher und Besucherinnen.

Die Eier werden alle paar Minuten vom Osterhasen neu versteckt und mit neuen Angeboten versehen. Die Produktlinks zu den Aktionsangeboten sind wie im letzten Jahr individuell und nicht übertragbar. Das heißt, dass der Produktlink an einem anderen PC nicht mehr gültig sein wird. Die besonders fleißigen und eifrigen Ostereiersucher/innen werden mit besonders lukrativen Angeboten belohnt. Zudem können Sie zu Ostern ruhig lange ausschlafen, da der Vorrat immer wieder aufs neue aufgefüllt wird.

Die Highlights in diesem Jahr sind:

  • Domains ab 14 Cent pro Monat (inkl. MwSt.)
  • Webhostings bis zu 50% reduziert
  • VPS Angebote ab 99 Cent pro Monat (inkl. MwSt.)
  • Storage-Server bis zu 40% reduziert
  • Managed Server ab 33,99 Euro / Monat (inkl. MwSt.)
  • Root-Server ab 4,66 Euro / Monat (inkl. MwSt.)

Tipp: Die besonders begehrten Highlights sind stark limitiert und daher vom Osterhasen besonders gut versteckt.

Wir wünschen Ihnen frohe Ostern und viel Spaß bei unserer Ostereiersuche für Fortgeschrittene!

Ihr netcup-Team

Neue Storagespace Tarife: Mehr Wahlfreiheit, geringere Kosten, neue Technologie

21.03.2017, Kategorie: News

NetAppZu jedem Root-Server, VPS oder Storage-Server können Sie separaten Storagespace buchen. Auf den Storagespace kann via NFS zugegriffen werden. Nicht nur über Server von netcup ist der Zugriff möglich, sondern auch von externen Servern oder dem heimischen DSL-Anschluss. Der Storagespace eignet sich daher optimal als zentraler, gemeinsam genutzter Datenspeicher.

Die Zugriffskontrolle geschieht via Whitelist. In diese können Sie IP-Adressen eintragen, die auf den jeweiligen Storagesspace zugreifen dürfen.

Ab sofort setzen wir auf eine neue Storage-Technologie. Zum Einsatz kommen Systeme vom Marktführer NetApp (TM). Diese zeichnen sich durch eine besonders hohe Zuverlässigkeit und Performance aus. Damit lösen wir die alten, auf GlusterFS basierenden, Storages ab und erreichen so unser Ziel, Ihnen noch kostengünstiger mehr Leistung in besserer Qualität anzubieten.

Gab es bislang nur einen Tarif, können Sie jetzt beim Storagespace zwischen verschiedenen Tarifen wählen. Die Tarife unterscheiden sich bei der monatlichen Grundgebühr, beim zur Verfügung stehendem Speicherplatz, den Kosten für zusätzlichen Speicherplatz und dem möglichen Transfervolumen. So erhalten Sie z.B. im Tarif C 1 GB Storagespace für nur 1,5 Euro-Cent (inkl. MwSt.). Abgerechnet wird fair nach dem monatlichem Verbrauch.

Die Bestellung des Storagespaces können Sie über das CCP vornehmen:

Storagespace buchen

Möchten Sie Ihren alten Storagespace auf den neuen Storagespace umziehen, melden Sie sich bitte bei unserem Support. Dieser stellt Ihnen dann gerne einen neuen Storagespace parallel zum bestehendem Storagespace bereit. Letzteren können Sie dann einfach via CCP kündigen, sobald Sie alle Daten transferiert haben.

Mitglied des größten regionalen IT-Clusters CyberForum e. V.

13.02.2017, Kategorie: News

Wir freuen uns über unsere jüngste Mitgliedschaft im größten regional aktiven Hightech.Unternehmer.Netzwerk in Europa. Das CyberForum e. V. zählt mittlerweile über 1.000 Mitglieder und hat seinen Hauptsitz in Karlsruhe, die IT-Hochburg der Region.

Das CyberForum ist ein gemeinnütziger Verein und setzt seinen Schwerpunkt auf die erweiterte Technologie-Region Karlsruhe. Seine Arbeit richtet sich insbesondere an Unternehmen der IT- und Hightech-Branche, wie z. B. in den Bereichen Software-Entwicklung, Internetportale und IT-Consulting. Unternehmen dieser Branche finden über das Hightech.Unternehmer.Netzwerk unter anderem in den unterschiedlichsten Phasen der Unternehmensentwicklung, Startup-Beratungen oder Kontaktvermittlungen eine fundierte und fachbezogene Unterstützung.

Die große Anzahl der Mitglieder ermöglicht eine große Wissenstransparenz von gleichgesinnten Fachkräften und bietet auf diese Weise einen konstruktiven Austausch von IT-Ideen und -Innovationen sowie Unternehmenserfahrungen. Hier treffen Wissenschaft,Technik und Ökonomie aufeinander um ihr Wissen und ihre Fähigkeiten zu bündeln und das Potenzial der IT-Branche zu stärken. Rein nach dem Motto „Aus dem Netzwerk für das Netzwerk“.

Das CyberForum organisiert unter anderem zahlreiche Veranstaltungen zum Netzwerken und Weiterbilden, bei denen wir unser Know-how mit anderen Unternehmen der IT-Branche an Round-Tables austauschen können oder unsere Fähigkeiten und Fertigkeiten mit der Teilnahme an Workshops & Seminare verbessern können. Auch in der Personalfindung stellt sich das Netzwerk als eine sehr gut geeignete Plattform dar. Mit diesen neuen Möglichkeiten verbessern wir unsere Hard- und Soft-Skills, um unseren Service für unsere Kunden noch besser ausbauen zu können.